aiestes case studies

Geschäftsmodelle und Handelsprozess (DE)

Problemstellung

Im Zuge eines SimCorp Dimension Einführungsprojektes sind die Geschäftsmodelle eines Asset Managers und Operation Providers zu analysieren und die Anforderungen an Handels- und Reconciliation-Prozesse zu erheben.

aietes case study trade flows

Vorgehen

  • Anforderungserhebung und -dokumentation entlang des Anlageprozesses
  • Gliederung der Geschäftsmodelle nach Plain-Vanilla, Advisory-, Insourcing- und Outsourcing-Mandate
  • Definition der Lebenszyklen nach Finanzinstrumentarten.

Ergebnis

  • Integration der Order-Flows eines Orderrouting Desk mit 3rd-Party Broker (inkl. Bulk-Orders)
  • Generierung von bestandsrelevanten Transaktionen, Settlement Instruktionen sowie Corporate Actions.
  • Automatische Bestands- und Cash-Salden-Abstimmung via Swift und Implementierung von manuellen Abstimmungsprozessen

Kompetenzen aietes

  • Design von abgestimmten Geschäftsmodelle mit Handelsprozessen
  • Aufnahme der Anforderungen für Schnittstellen (SWIFT, FIX, CSV, etc..)
  • Kenntnisse der gängigen Protokolle rund um Zahlungsverkehr, Corporate Actions und Reconciliation, Bestandsabgleich

Ihr Ansprechpartner

Jacob Schulte am Hülse
Jacob Schulte am HülseMitglied des Verwaltungsrates

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+41 00 000 44 12

Referenzprojekte

  • Front2Back SimCorp Dimension Einführung im KAG-/VW und DB-Umfelds (AT)
  • Business Analyse der Geschäftsmodelle Modelle, Trade Flows, Reconciliation (CH)
  • Tagesablaufsteuerung als Business Analyst (Prozesse, Anforderungen, Umsetzung)